Schur Flexibles

PaperTwister(re) –  wachsfreies Bonbonpapier

Der PaperTwister(re) eignet sich zum Verpacken einer Vielzahl von Süßigkeiten und ist auf allen gängigen Twist-Wrap-Maschinen einsetzbar (Quelle: Schur Flexibles)

Der PaperTwister(re) ist laut Schur Flexibles das erste Bonbonpapier komplett ohne Wachs.Wachspapiere sind ein lang bewährtes Verpackungsmaterial in der Süßwarenbranche. Sie gelten allerdings in einigen Ländern als nicht recyclingfähig. Der PaperTwister(re) ist nicht wie üblich mit Wachs beschichtet, sondern eine spezielle Imprägnierung erhöht die Stabilität und Flexibilität des Papiers. Die Innenseite ist mit einem Release-Lack versehen, welcher das Anhaften der Bonbons am Papier verhindert, ohne jedoch den Papierrecyclingprozess negativ zu beeinträchtigen. Der Twister-Papier soll außerdem über eine ausgezeichnete Maschinengängigkeit und einer Verpackungsgeschwindigkeit von bis zu 1800 Stück pro Minute verfügen.

Das Bonbonpapier ist nach Angaben von Schur Flexibles die erste Twistverpackung, die vollständig wiederverwertet werden kann. Dank der speziell entwickelten wasserlöslichen Imprägnierung kann das Papier im Altpapier recycelt werden. Die aufbereiteten Fasern lassen sich auch mit der Imprägnierung wieder zu Recyclingpapieren verarbeiten.

Anzeige

Aktuell wird die Recyclingfähigkeit von einem externen Institut überprüft. Interne Pulpingtests sollen bereits mit sehr positivem Ergebnis abgeschlossen worden sein.

KODAK PROSPER Eindrucksysteme – ein perfektes Lösungspaket für konventionelle Verpackungsdruckverfahren
Ob flexible Verpackungen, Verpackungen aus Wellpappe, Faltschachteln oder Etiketten, der Digitaldruck erfreut sich in der Verpackungsproduktion wachsender Verbreitung. Diese Entwicklung wird von verschiedenen Faktoren getrieben.