K 2022 (19.-26. Oktober): Polymount International

Reinigung und Wiederverwertung bedruckter Folien

Anlage von Polymount zur Reinigung bedrucker Folien
Das Maschinenystem Polymount Film Cleaner ist ausgelegt zur rückstandslossen Beseitigung von Farbe auf bedruckten Foliensubstraten (Quelle: Polymount)

Beim Neuanfahren einer Druckmaschine nach einem Auftragswechsel fallen durchschnittlich etwa 1000 Meter Makulatur an. Hochgerechnet auf ein Jahr bedeutet dies eine Gesamtrate von durchschnittlich etwa sechs Millionen Metern an Anlaufmakulatur pro Druckerei. Angesichts der aktuellen Verkanppung von Ressourcen ist eine derartige Verschwendung wirtschaftlich und ökologisch kaum noch vertretbar.

Vor diesem Hintergrund bietet das Unternehmen das Maschinenystem Polymount Film Cleaner (PFC) zur Reinigung und damit Wiederwerwendung von Makulatur aus bedruckten Foliensubstraten. Zur rückstandslosen Beseitigung der Druckfarbe

Anzeige

wird die Folie in der Maschine abgerollt, über mehrere Walzen durch einen Tank mit Reinigungsmittel und Mikrofaserbürsten geführt, mit Hilfe von Abstreifern und Warmluft getrocknet und sauber wieder auf Kern aufgewickelt.

Er ist ausgelegt für Ballenbreiten bis zu 1300 mm und Substratstärken von 12 bis 200 Mikron (auf Anfrage auch für dickere Substrate geeignet). In Abhängigkeit von Substrat und Farbauftrag arbeitet der PFC mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 m/min. Er entfernt alle marktüblichen Farbsysteme wie NC, PU, 2K oder wasserbasiert (WB). Die Zusammensetzung des entsprechenden Reinigungsmittels wird dabei speziell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden zugeschnitten.

Halle 4, Stand B09