Koenig & Bauer

56,2 % mehr Kundenbestellungen im dritten Quartal 2021

Ende Juli 2021 wurden fünf Maschinen aus der CorruCUT-Serie an Beta-Kunden sowie an Neukunden vermarktet (Quelle: Koenig & Bauer)

Der Koenig & Bauer-Konzern („Koenig & Bauer“) ist nach eigenen Angaben in den ersten neun Monaten 2021 weiterhin auf Erholungskurs. Die Kundenbestellungen nahmen in diesem Zeitraum um 37,3 % auf 978,6 Mio. € zu. Dazu hat insbesondere der Zuwachs im Segment Special um 54,0 % beigetragen.

Verpackungsdruckmarkt als Wachstumstreiber

Anzeige

In allen Bereichen in diesem Segment sind laut Koenig & Bauer die Bestellungen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, insbesondere durch das Wertpapiergeschäft. Dies zeigt, dass die Banknote gerade in der Pandemie ihren rechtmäßigen Platz als Zahlungsmittel beibehält und sich darüber hinaus auch weiter mit der virtuellen Welt verbinden wird. Auch das Segment Sheetfed konnte seinen Auftragseingang erneut steigern und erreichte ein Plus von 35,5 %, wovon der überwiegende Anteil dem stark wachsenden und pandemieresistenteren Verpackungsdruckmarkt zuzuordnen ist.

Digital & Webfed

Damit wird deutlich, dass sich die Investitionszurückhaltung der Kunden in vielen Bereichen aufzulösen beginnt. Nichtsdestotrotz werden teilweise Neuinvestitionen angesichts der Unsicherheiten infolge der Covid-19-Pandemie von Kunden verschoben. Dies betrifft in den ersten neun Monaten 2021 hauptsächlich den Auftragseingang im Segment Digital & Webfed, wobei sich im dritten Quartal erste Erholungstendenzen im Auftragseingang gezeigt haben, denn Ende Juli 2021 konnten in Summe fünf Maschinen aus der CorruCUT-Serie auch an Beta-Kunden sowie an Neukunden erfolgreich vermarktet werden. Die Maschinen sind für die hochproduktive Herstellung von rotativ gestanzten Boxen aus Wellpappe mit höchster Flexo-Postprint-Qualität konzipiert. In Summe bestellten Kunden im dritten Quartal 56,2 % mehr als im Vorjahr und damit auch mehr als im Branchendurchschnitt (Juni – August: 39,8 %).

Innovative Dynamik für den digitalen Verpackungsdruck 
Welche Markttrends begünstigen den digitalen Verpackungsdruck? Randy Vandagriff: „Wir sehen heute generell sinkende Auflagen und Losgrößen, häufigere Designwechsel und kurzfristige Werbekampagnen oder Gewinnspiele auf Verpackungen.