Mondi und Vafo Group

Neue recycelbare Verpackungen für Hundefutter

Mondi und Vafo Group präsentieren recycelbare Verpackungen für Hundefutter für die führende finnische Marke Hau-Hau Champion (Quelle: Mondi)

Mondi, internationaler Verpackungs- und Papierhersteller, liefert eine Reihe von recycelbaren Monomaterial-Verpackungen für Tierfutter an Hau-Hau Champion, eine der bekanntesten finnischen Marken im Premium-Hundefuttersegment.

Die neue recyclebare Verpackungslösung EcoSolutions half Hau-Hau Champion, eine Hochbarrierelösung zu finden, die wiederverschließbar ist, Tiernahrung frisch hält und Gerüche zurückhält. Hau-Hau Champion ist eine Marke des Unternehmens Prima Pet Premium Oy, das Teil der tschechischen VAFO-Gruppe ist, einem der führenden europäischen Hersteller von Premium-Tierfutter.

Anzeige

Die zuvor nicht recycelbare Mehrschichtverpackung hatte eine metallisierte Schicht, die durch recycelbare Einstoffverpackungen von Mondi ersetzt wurde: Rollenware für Form-Fill-and-Seal (FFS)-Beutel bis 1,5 kg und vorgefertigtes FlexiBag Recyclable für Beutel bis 15 kg. FlexiBag Recyclable ist ein vorgefertigter Beutel aus Monomaterial Polyethylen (PE), der eigens für das Recycling entwickelt wurde und so direkt in die finnischen Kunststoff-Recyclingströme eingebracht werden kann.

Die neue Verpackung entspricht dem Wunsch der Verbraucher nach stärkeren Tragegriffen und einem benutzerfreundlichen Wiederverschluss, um zu verhindern, dass das Futter verdirbt und somit Abfall vermieden wird. Des Weiteren ist sie außen mit einer rutschfesten Mattlackierung überzogen und mit einem Ventil ausgestattet, das die Luft entweichen lässt, um eine optimale Palettierung zu gewährleisten.

Die neue Verpackung unterstützt auch das MAP2030-Nachhaltigkeitsziel von Mondi, bis 2025 100% seiner Produkte wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar zu machen.“

Innovative Dynamik für den digitalen Verpackungsdruck 
Welche Markttrends begünstigen den digitalen Verpackungsdruck? Randy Vandagriff: „Wir sehen heute generell sinkende Auflagen und Losgrößen, häufigere Designwechsel und kurzfristige Werbekampagnen oder Gewinnspiele auf Verpackungen.