Bahnreinigung


Bei der Bahnreinigung in Druck- und Convertingmaschinen wird zwischen Kontakt- oder kontaktlosen Reinigungssystemen unterschieden. Diese Systeme brechen zunächst die Luftgrenzschicht, nehmen die trockenen, nicht gebundenen Verunreinigungen auf und entfernen sie von der Bahnoberfläche.

  • Kontakt-Bahnreinigungssystem (Kleberollen)
    Bei dem Kontakt-Reinigungssystem sammeln sich die Verunreinigungen auf einer Klebrolle an. Sie entfernt die Ablagerungen von der ersten Rolle, die mit der Bahnoberfläche in Kontakt steht. Allerdings lässt die Klebekraft allmählich nach, wenn die Rolle nicht regelmäßig überprüft und gewechselt wird.
  • kontaktlose Bahnreinigungssysteme (oder Vakuum-Reinigungssysteme)
    Kontaktlose Bahnreinigungssysteme verwenden Blas- und Saugluft, und unabhängig vom Verschmutzungsgrad sind sie für eine Vielzahl von Oberflächen geeignet, da keine Verbrauchsmaterialien erforderlich sind. Auf beiden Seiten der Bahn arbeitet ein starker Blasluftstrom, der die Luftgrenzschicht bricht und alle Spuren von Verunreinigungen von der Bahnoberfläche entfernt. Die Vakuumluftströme fangen die turbulente Luft ein und saugen die Partikel ab.

Unternehmen im Bereich Bahnreinigung: