Inometa bringt neuen CFK-Adapter auf den Markt

Druckaussetzer und fehlender Farbübertrag bei Geschwindigkeiten über 500 m/min sollen fortan der Vergangenheit angehören. Mit der Einführung des neuen pneumatischen CFK-Adapters Inoflex bringt Inometa ein System auf den Flexomarkt, das vielen Druckereien und Maschinenherstellern als Alternative zum wesentlich kostenintensiveren hydraulischen Spannsystem bieten kann. Nach Angaben des Herforder Unternehmens zeigten unabhängige Anwendungstests die Leistungsstärke und die exzellente Druckqualität, die durch die Verwendung des aus Carbon-Fasern hergestellten Adapters realisiert werden kann.

Bei dieser Neuentwicklung kann Inometa auf seine Expertise im Bereich der Verarbeitung von CFK und seine langjährige Erfahrung als Entwicklungspartner der Druckbranche zurückgreifen. Ein spezielles Dichtungssystem zur verbesserten Montage auf Bedienerseite, ein integriertes, angepasstes Dämpfungssystem zur Reduktion ungewollter Schwingungen im Druckwerk und der Einsatz eines Grundkörpers aus CFK (Kohlfaserverstärkter Kunststoff) sollen maßgeblich zur gleichbleibend hohen Druckqualität bei hohen Druckgeschwindigkeiten beitragen.

Anzeige

Zudem rückt mit dem pneumatischen CFK-Adapter die Art der Klemmung bei der Frage nach Druckgeschwindigkeit und Druckqualität in den Hintergrund.

Wirklich gute Planung für die gesamte Produktionsumgebung
Die Maximierung der Produktivität ist ein permanent aktuelles Thema für  jedes Unternehmen. Insbesondere in hart umkämpften Märkten ist es von größter Bedeutung, durch Optimierungen in allen Bereichen die Wertschöpfung dauerhaft zu gewährleisten. In puncto Produktivitätssteigerung scheint die Lösung allein darin zu bestehen, neue Maschinen zu erwerben oder Arbeitszeiten zu erhöhen. In diesem Zusammenhang werden jedoch...