PrePress-Diensleister Neuefeind im Porträt

„Wir denken nicht in Klischees“

Diesen bereits vor Jahren geprägte Zitat von Geschäftsführer Dieter Neuefeind kann durchaus als geschäftsleitendes Motto für Neuefeind GmbH mit Sitz in Ochtendung bei Koblenz gelten. Mike Theisen, zweiter Geschäftsführer des Unternehmens, fügt ergänzend hinzu: „Im Interesse unsrer Kunden tragen alle Mitarbeiter von Neuefeind diesen Leitgedanken voll mit.“

Im Frühjahr 2017 ging bei Neuefeind der neue Belichter von Flint in Betrieb (Quelle: Neuefeind)

Neben umfangreichen Test des jeweiligen Flexoplattenmaterials sind für Neuefeind die Auswahl der optimal geeigneten Bebilderungstechnologie sowie die prozessuale Weiterverarbeitung die Schlüssel zum Erfolg. Aus diesem Grund wurde im April 2017 ein zusätzlicher Belichter von Flint mit klimatisierter Grundplatte installiert, um dadurch die Qualität der Flexodruckplatten, speziell die Versockelung feiner Raster, nochmals zu steigern. Diese Erweiterung unterstützt insbesondere die von Neuefeind betriebenen High-End-Bebilderungssysteme wie dem CDI mit HD-Optik von Esko und dem NX-System von Kodak. „Die Verbindung von anwendungsorientiertem Workflow und moderner technischer Ausstattung ermöglicht uns die Ausführung der Aufträge in Premiumqualität, was spürbar zu effizienter und erfolgreicher Produktion bei unseren Kunden beiträgt“, erläutert Mike Theisen.

Kundenorientierung und Servicekonzept

Für Neuefeind steht die direkte Kommunikation und die gemeinsame Vorgehensweise sowohl für den Verkauf, als auch für den technischen Bereich im Vordergrund von Kundenorientierung und Servicekonzept.

Sämtliche Parameter in Verbindung mit neuen Plattentypen oder Technologien werden akribisch ermittelt und ausgewertet. Auf dieser seriösen Grundlage erhält der Kunde eindeutige Aussagen und nachvollziehbare, fachlich fundierte Informationen. Diese Vorgehensweise führt nach Einschätzung von Neuefeind beim Kunden innerhalb kurzer Zeit zu einem direkten und messbaren Nutzen im Tagesgeschäft.

Darüber hinaus wird den Kunden weiterführende Unterstützung bei komplexen Aufgabenstellungen oder technischen Problemen vor Ort angeboten. In diesem Zusammenhang wurde neben dem technischen Support auch das Schulungsangebot in den vergangenen drei Jahren deutlich ausgebaut.

Technologische Zukunftsorientierung

Die marktverändernden Auswirkungen neuer Technologien, wie beispielsweise der Digitaldruck, sind bereits spürbar und werden sich in Zukunft noch erheblich verstärken.

Neuefeind ist sich dieser Herausforderung bewusst und setzt die Digitaltechnologie bereits seit 2009 für die Bereiche Druck und Konfektionierung ein. Auch in diesem Zusammenhang gilt der Grundsatz, wonach die ideale Auswahl der technischen Ausstattung, der Workflow sowie das Farbmanagement wichtige Pfeiler des Erfolges sind.

In diesem Zusammenhang nimmt die Digitalisierung und Vernetzung der Abläufe sowohl intern, wie beispielsweise durch die Automation Engine von Esko, als auch extern durch das Nutzen des eigenen Portals für die standardisierte Kommunikation mit den Kunden, einen immer bedeutenderen Stellenwert ein.