1. Quartal 2017: Verpackungsfirmen im Wert von GBP 6 Mrd. aufgekauft

Nach Angaben von Deloitte wurden im ersten Quartal 2017 im Sektor Druck-, Papier- und Verpackung weltweit Firmenkäufe von über GBP 6 Mrd. getätigt. Die durchschnittliche Grösse der Käufe sei in den letzten zwölf Monaten um 17% auf  GBP 89 Mio. gestiegen. Davon entfielen 40% auf Private Equity und über 80% dieser Geschäfte fanden in den USA statt.

Doch im ersten Quartal 2017, so Deloitte  ist nach neun Quartalen das durchschnittliche EV / EBITDA-Verhältnis (EV: Enterprise Value) jedoch nicht mehr gestiegen. Die Firma ist der Meinung, dass dies ein Anzeichen für eine Abschwächung sein könnten. Zwar sei die gesamte M & A-Landschaft noch positiv, es gebe es eine wachsende Zahl von Geschäften, die nicht zustande kommen. Allerdings erwartet Deloitte in diesem Jahr weiterhin M & A-Aktivitäten. Vor allem in fragmentierte Märkten wie Druck, flexible Kunststoffe und Karton wird es eine Konsolisierung geben.