Anzeige
Anzeige

Die zukünftige Entwicklung der Druckverfahren

Quo vadis Verpackungsdruck?

Geographische Verteilung der Verpackungsdruckverfahren: Der Flexodruck dominiert die westliche Hemisphäre, während der Tiefdruck die östliche Hemisphäre beherrscht.
Der Verpackungsdruckmarkt ist nach wie vor im Wachstum begriffen und steht daher im besonderen Fokus von Unternehmen aus der Druckindustrie. Zahlen und Fakten, die solche Märkte widerspiegeln, können oft sehr bedeutsam für Investitionsplanungen sein.

Download: Marktübersicht

Flexodruckmaschinen für den Verpackungs- und Faltschachteldruck

Moderne Flexodruckmaschinen für den Verpackungs- und Faltschachteldruck müssen sich vielfältigen Herausforderungen des Marktes gewachsen zeigen. Hierzu zählt insbesondere die Umsetzung kleiner Auflagen in verschiedensten Varianten bei maximalen Qualitätsansprüchen.  Diesen Vorbedingungen muss die technische Ausstattung der entsprechenden Flexodruckmaschinen entsprechen.
Anzeige

Bobst – Memory-Spiel für einen guten Zweck

Die Spielkarten des Bobst-Memory wurden im 6er-Format mit jeweils 140 Nutzen pro Bogen gedruckt
Bobst hat mehr als 5.000 Memory-Spiele gestaltet und während der drupa im Bobst Competence Center in Meerbusch produziert. Circa 1.500 Exemplare verteilte das Unternehmen an die 500 Gäste, die das Competence Center besucht hatten. Der Großteil der übrigen Spiele wurde nach der drupa an Alten- und Kinderheime, an Schulen und an andere soziale Einrichtungen verschenkt.

Eine Betrachtung der Vorteile

Das Drucken mit fester Farbpalette im Flexodruck

4C – geringe Druckproduktivität, gute Darstellung von Sonderfarben, aber ein mattes Druckbild mit einer 4C-Separation
Während sich Markenartikler und Einzelhändler stark auf Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen konzentrieren, richtet sich die Aufmerksamkeit des Druckens mit fester Farbpalette darauf, welche Vorteile diese Technologie den großen Marken bieten kann. Doch so einfach, wie viele vielleicht glauben, ist es nicht.